Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Was ist ein Whole-Coiner?

Whole-Coiner sind Personen, die mindestens einen vollständigen Bitcoin (BTC) besitzen. Ein oft verwendetes Synonym ist auch „Full-Coiner“. Aufgrund des enormen Wertes eines Bitcoins verleiht dies ihnen nicht nur einen speziellen Status innerhalb der Kryptowährungsgemeinschaft, sondern auch ein Gefühl von finanzieller Sicherheit und Stabilität.

>> NEWS: DIE BESTE KRYPTO BÖRSE <<

Als Besitzer einer ganzen Einheit der führenden Kryptowährung sind sie Teil einer exklusiven Gruppe, die das Potenzial hat, von den langfristigen Wertsteigerungen und dem Wachstum des Bitcoin-Ökosystems zu profitieren.

Auf Deutsch lässt sich der Begriff in etwa so übersetzen: „Besitzer einer vollständigen Münze“

Whole-Coiner besitzen mindestens 1 Bitcoin

Aufgrund der Dezimalstruktur von Bitcoin kann 1 BTC theoretisch bis auf die kleinste Einheit von 0,00000001 BTC (Satoshi) unterteilt werden. Das ermöglicht es, beliebig kleine Beträge zu transferieren, was gerade für Mikrotransaktionen sehr praktisch ist.

Während die einen nur Satoshis oder Millibitcoins besitzen, halten Whole-Coiner den Gegenwert von exakt 1 BTC oder mehr. Das mag nach wenig klingen, ist aber durchaus eine Hausnummer, wenn man bedenkt, dass die Gesamtzahl an Bitcoin auf 21 Millionen Stück limitiert ist.

Der Wert von 1 BTC schwankt extrem und unterliegt der für Kryptowährungen typischen Volatilität. So stieg der Bitcoin-Kurs Anfang November 2021 auf ein Rekordhoch von über 69.000 USD pro Coin, nur um ein Jahr später auf rund 15.500 USD abzustürzen. Heute, stand 14.03., hat Bitcoin mit 72.000 USD ein neues Allzeithoch erreicht.

Sobald die finale Bitcoin-Menge von 21 Millionen erreicht ist, würde ein Whole-Coiner mit 1 BTC rechnerisch 1/21.000.000 des gesamten Vorkommens halten – eine beachtliche Position. Schätzungen, wann dieser Punkt erreicht sein wird, reichen von 2040 bis 2078.

Ob als Statussymbol oder Wertspeicher – der Whole-Coiner hat in der Krypto-Szene durchaus einen gewissen Kultstatus erlangt.


>> NEWS: DIE BESTE KRYPTO BÖRSE <<

Hintergrundwissen

Um Bitcoin zu „besitzen“, muss eine Person nicht einen einzigen BTC (oder mehr) besitzen. Um zu verdeutlichen, wie gering die Bitcoin-Transaktionsbeträge oder -Gebühren sein können, sind hier die verschiedenen Bitcoin-Stückelungen aufgeführt:

  • megaBitcoin (MBTC): 1.000.000 BTC
  • kiloBitcoin (kBTC): 1.000 BTC
  • decaBitcoin (daBTC): 10 BTC
  • Bitcoin (BTC): 1 BTC
  • deciBitcoin (dBTC): 0,1 BTC
  • centiBitcoin (cBTC): 0,01 BTC
  • milliBitcoin (mBTC): 0,001 BTC
  • microBitcoin (uBTC): 0,000001 BTC
  • finney: 0,0000001 BTC
  • satoshi (SAT): 0.00000001 BTC

 


Andere interessante Themen:

4.8/5 - (47 Bewertungen)