Was sind Altcoins? Definition & Erklärung

Altcoins ist die Bezeichnung für Alternative Coins. Sämtliche Kryptowährungen, die als Alternative zum Bitcoin gehandelt werden, fallen unter den Begriff Altcoins. Häufig werden diese auch als „Alternative Currency“, also alternative Währung bezeichnet.

Die Altcoins haben viel mit dem Bitcoin gemeinsam. Sie haben eine Blockchain und können auf diversen Plattformen und Krypto Börsen gekauft, und in virtuellen Wallets verwahrt werden. Wie der Bitcoin auch können diese Coins gemint werden und wurden und werden immer noch erschaffen, um eine Alternative zum Bitcoin zu bieten.

was sind altcoins


Warum gibt es Altcoins?

Warum es Altcoins gibt, liegt klar auf der Hand. Das Prinzip des Bitcoins funktioniert und somit möchten unterschiedliche Entwickler mit ihrem eigenen Projekt ebenfalls von diesem Trend oder Hype profitieren. Altcoins, es gibt davon mehr als 1.500 unterschiedliche, haben jedoch einen anderen Wert als der Urvater der Kryptowährungen.

Die meisten Altcoins sind auf Coinmarketcap.com vermerkt und jeder kann sich hier die individuelle Entwicklung der einzelnen Kryptowährungen ansehen. Wie auch mit dem Bitcoin kann man die Coins günstig kaufen und auf eine große Kurssteigerung hoffen.

 


Für was eignen sich Altcoins?

Altcoins können zwar zur langfristigen Anlage gekauft werden eignen sich vor allem jedoch zum Traden auf den einzelnen Exchanges. Hier werden die Altcoins bei einem Tiefstand kurzfristig eingekauft und wieder verkauft, sobald der Kurs gestiegen ist. Mit Altcoins kann ähnlich wie mit Aktien an der Börse gehandelt werden.

Zu den bekanntesten Altcoins zählen natürlich Ethereum, Dash, ZCash, Ripple oder Monero. Auch wenn viele dieser Altcoins zu einem extrem niedrigen Preis gehandelt werden, diese können sich in kürzester Zeit enorm entwickeln. Auch wenn die Coins im Gesamten dem Bitcoin nicht annähernd das Wasser reichen können, so ist deren Kursentwicklung teilweise Schwindel erregend.

Altcoin erklaerung

Als einer der großen Sieger im Jahre 2017 war zum Beispiel der Altcoin Neo. Dieser hat sich im Laufe des Jahres um sagenhafte 48,400% gesteigert. Wer dafür einen Riecher gehabt hat, konnte im Jahr 2017 mit Neo mit einem Einsatz von nur 100 Euro einen Gewinn von 48.000 Euro einfahren. Beindrucken, oder?

Neue Altcoins haben viel Potential aber auch viel Risiko

Wer ein bisschen mit Altcoins „spielen“ möchte, sollte sich einige für wenig Geld kaufen, und diese über ein Jahr hinweg beobachten. Ob sich nun Zilliqa, Dogecoin, Ox, Electroneum oder Cube, um nur einige Beispiele zu nennen, ähnlich entwickeln, gilt abzuwarten. Garantiert handelt es sich bei Altcoins um ein spannendes Thema und in den alternativen Coins steckt auf jeden Fall ein enormes Potential aber eben auch viel Risiko.

Was sind Altcoins? Definition & Erklärung
5 (100%) 1 vote