Was ist Fiat-Geld? Definition & Erklärung

Als Fiat-Geld oder Fiat-Money wird tatsächliches Geld bezeichnet, welches sich am Bankkonto oder in der Geldbörse befindet und mit dem Waren oder Dienstleistungen bezahlt werden können. Der Begriff Fiat-Geld umfasst somit sämtliches offiziell von Staaten ausgegebene Geld.

Dieses Geld wird von den Nationalbanken ausgegeben und Dollar oder Euro unterliegen ständig schwankenden Kursen, die der Inflation unterworfen sind. Das hart verdiente Geld wird durch die Inflation immer weniger Wert.

Fiat-Geld Dollar

Der Dollar ist natürlich auch Fiat-Geld

 

Das Gegenstück zu den Fiat Währungen sind die einzelnen Kryptowährungen. Diese sind dezentral und somit von keinen Banken abhängig. Somit sind Kryptowährungen auch nicht von der Inflation betroffen. Der Kurs der virtuellen Währungen entsteht mehr oder weniger durch Angebot und Nachfrage.

Kryptowährungen werden von keiner Zentralbank ausgegeben, sondern entstehen meist durch Mining, und sind wie zum Beispiel der Bitcoin, limitiert.

Zudem sind Kryptowährungen nicht auf einzelne Länder beschränkt. Der Bitcoin ist, sehr simpel erklärt, eine universelle Währung, die auf der ganzen Welt verwendet werden kann. Mit Bitcoins und anderen kryptographischen Währungen kann in Amerika genauso bezahlt werden, wie in jedem Land Europas, Asiens, Afrikas oder Ozeaniens.

Was ist Fiat-Geld? Definition & Erklärung
5 (100%) 1 vote